Trend Collection 2018

Exklusiv von KREBS & SOHN

Gefühle haben an Weihnachten Hochsaison. Und so entführt die Trend Collection 2018 in fünf unterschiedliche Gefühlswelten, die alle Sinne ansprechen. Die Bandbreite reicht von der Magie des russischen Winters über exotische Welten bis zur poetisch-verspielten Idylle.

I feel exotic: Dschungelfieber

… exotisch, botanisch, trendy
Trendsetter setzen in diesem Jahr zum Fest auf den angesagten Urban-Jungle-Trend. Der Stil lebt von Farben, Materialien und Mustern, die von einem anderen Kontinent und aus dem tiefsten Dschungel gegriffen scheinen. Wie wunderbar exotisches Flair mit dem Weihnachtsbaum harmonieren kann, zeigt die Serie I feel exotic.

Grüntöne in verschiedenen Schattierungen, ein heller Erdton, Elfenbein und ein sattes Orchideen-Lila bilden die Basis für die Dekore, auf die es bei diesem Style besonders ankommt. Große Blätter wie aus dem Regenwald und filigrane Bambuszweige erinnern an tropische Botanik. Zu Weihnachten hat sich das Blattwerk in schimmernde, glitzernde Festoutfits geworfen. In Funkeloptik kommen auch Paillettendächer daher, die die undurchdringlichen Baumdächer des Dschungels symbolisieren. Die Oberflächen der Kugeln wechseln zwischen Hochglanz und gezuckerten Texturen.

Die Highlights bei den Motiven bilden exotische Vögel. Schneeweiße Kakadus und schwarze Tukane mit gelb-rotem Schnabel, auf mattglänzende, grüne Kugeln gemalt, sind wahre Eyecatcher. Papageien, Kolibris und andere Vögel präsentieren sich in schillernden Farben in vollendeter Form mit echten Federschwänzen. Sie sind mit einem Clip versehen, so dass sie zum Beispiel auch Gestecke dschungelmäßig abrunden können.

I feel soft: Anmutige Eleganz

… harmonisch, stilvoll, zart

Die Weihnachtszeit ist wie geschaffen, um den hektischen Alltag mit soften, hellen Farben ein wenig weichzuzeichnen. Die Sehnsucht nach der Leichtigkeit des Seins, nach sanfter Entspannung und einem harmonischen Miteinander hat KREBS & SOHN mit der Serie I feel soft eingefangen. Feines Rosenholz ist die dominante Farbe, die zuerst ins Auge fällt. In Verbindung mit ganz hellen Latte-Nuancen und zwei Grautönen – der eine pudrig-warm, der andere kühl – entsteht eine moderne Interpretation von Romantik, die anmutig und elegant zugleich ist.

Einen Kontrapunkt zur zarten Farbgebung setzen die gleichmäßigen, graphischen Dekore. Im Wechselspiel mit matten, glänzenden und schimmernden Oberflächen sind breite und schmale Streifen und Linien mal horizontal, mal vertikal angeordnet. Große Glimmerdots verteilen sich rundum über Hochglanz-Kugeln oder zieren diese in Ringform. Symmetrisch zwischen senkrechten Bändern angeordnet, blitzen winzige Glitzerpünktchen wie Brillanten. Für einen modernen Charakter sorgen auch die silbernen Schmuckkronen.

I feel soft wirkt besonders schön an einem weißen Weihnachtsbaum oder weißen Ästen, in Kombination mit einem klassischen Damasttischtuch, schlichten weißen Kerzen, kühlem Metall und schnörkellosem Glas.

I feel brillant: Russischer Winter

… funkelnd, magisch, geheimnisvoll

Mit dem Pferdeschlitten warm eingemummelt durch die tief verschneite Taiga: Spiegelblank gefrorene Seen glänzen in einem mystischen Blau, Eisschollen türmen sich auf den Flüssen, goldschimmernde Zwiebelkuppeln sind von glitzernden Schneehauben bedeckt. Kristalline Eiszapfen hängen von den Dächern der Holzhäuser, und Eisblumen wachsen an den erleuchtenden Fenstern. In sternenklaren Nächten beleuchtet der Silbermond die dunklen Wälder, durch die Väterchen Frost mit dem Schneeflöckchen streift.

Die magische Schönheit des russischen Winters versprüht die Kollektion I feel brillant. Das Glitzern und Funkeln von hochglänzendem Gold und Silber steht in reizvollem Kontrast zu geheimnisvoller Tiefe, symbolisiert durch die dunklen Blautöne. Der Farbton „Frost“, ein fast weiß wirkendes Hellgrau in transparenter, matter Ausführung, erinnert an die klirrende Kälte, die den Winterzauber erst möglich macht.

Die Dekore in Weiß, Silber oder Gold schimmern mal in Glimmeroptik, mal wirken sie wie mit Zuckerguss gemalt. Da gibt es Punktdekore, die an Schneegeriesel erinnern, Eiskristalle und Tannenbäume. Der Schriftzug „Stille Nacht“ mit Noten bringt die besinnliche Saite zum Schwingen, auf anderen Kugeln frohlocken niedliche Engelchen mit Goldhaar.

I feel pretty: Verträumte Idylle

… verspielt, liebevoll, poetisch

Hier und da ein leises Zwitschern und ein sanfter Flügelschlag, dazu zarte Zweige und Blumenranken: Ein lauschiges Paradiesgärtchen mit Apfelbäumen, schmiedeeisernen Toren und moosbewachsenen, verschlungenen Wegen stand Pate für die Serie I feel pretty. Ein verträumter Look, der inspiriert und die Phantasie anregt. Man kann sich vorstellen, dass Waldfeen, Wiesenelfen und Wichtel um die Ecke lugen.

Verspielte naive Illustrationen, mit leichtem Strich gezeichnet, stehen im Mittelpunkt der Serie. Vögelchen, Herzen, Ranken, Borten und Girlanden harmonieren vortrefflich mit geschmückten Tannenbäumen, Sternen und Geschenkpäckchen. Weihnachtliche Akzente werden mit Glitter in Gold, Silber und Rot gesetzt, jedoch sparsam dosiert. Da ist mal ein Weihnachtsbaum oder ein Stern glitzernd umrandet, ein Vögelchen trägt schimmerndes Gefieder, Kerzen, Eiskristalle oder Verzierungen an Päckchen funkeln.

Damit die bildhübschen Motive wirken können, ist die Farbgebung konsequent limitiert. Die uni Kugeln sind auf die Farben Weiß, Rot und Moosgrün beschränkt, mal matt, mal hochglänzend. Die Motive in Apfelgrün und Rot mit ein paar weißen Tupfern sind ausschließlich auf weiße Kugeln aufgebracht, wo sie perfekt zur Geltung kommen.

I feel good: Basics mit Pfiff

… modern, fröhlich, lebhaft

Man nehme: klassische Xmas-Essentials für Farben, Formen und Dekore, mixe sie miteinander und würze sie mit modernen, frischen Gestaltungsdetails. Was bei diesem Rezept herauskommt? Die Serie I feel good, die so unkompliziert und beschwingt daherkommt, wie der Name verspricht.

Rot, Tannengrün und Gold sind die weihnachtlichen Urfarben, später gesellten sich Blau und Silber hinzu, die längst ebenfalls Klassiker sind. Ausschließlich diese fünf Farben – seit Generationen beliebt – wurden für I feel good verwendet. Dazu kommen zwei altbewährte Formen für gläsernen Baumschmuck: Kugeln und Herzen. Eine klare weihnachtliche Traditionsansage, die aber kein bisschen langweilig ist, weil sie ein zeitgemäßes Makeover mit pfiffigen Details erhalten hat.

In Kombination wirken die fünf Farbklassiker straight und dynamisch, die Dekore versprühen beschwingte Lebenslust. Weiße Schriftzüge im trendy Lettering-Style wetteifern mit Glitzerrand-Sternen, funkelnde Eiskristalle mit Schneeflöckchen und Schnurdekor. Die meisten Dekore sind Ton in Ton auf gleichfarbige Kugeln aufgebracht und spielen mit unterschiedlichen Texturen und Finishes, was ihren besonderen Reiz ausmacht. Die Herzen haben eine ganz besondere Oberflächenstruktur, die an antiken Glas-Baumschmuck erinnert.

Best of 2017

Zwischen Heim- und Fernweh, Nostalgie und Modern Times bewegt sich im Premium-Segment die Trend Collection 2017. Winterdream lässt uns vom Zauber des heimischen Waldes träumen, Scarlett steht für moderne, sinnliche Momente. Palazzo entführt uns auf einen venezianischen Maskenball, India in die prächtige Maharadscha-Welt. Und die Birds in Paradise, die voriges Jahr ins KREBS- & SOHN-Haus geflattert sind, haben Nachwuchs im Nest bekommen.

Jede Kollektion hat einen ganz eigenständigen Charakter. Lassen Sie sich inspirieren!

Winterdream: Märchenhafter Winterwald

… stimmungsvoll, friedlich, verträumt, märchenhaft

Glitzernder Schnee überzuckert die Bäume und knirscht unter den Füßen, ein einsamer Fuchs schnürt den Weg, ein keckes Eichhörnchen hangelt sich durch luftige Höhen, Rehe lugen hervor, und die Wintersonne taucht alles in ein magisches Licht.

Solche verzauberten Stimmungen hat KREBS & SOHN mit der Kollektion Winterdream eingefangen. Der Look wirkt natürlich, jedoch nicht rustikal. In der Farbgebung spielt das Thema mit den Kontrasten kalt-warm. Die Grundfarbe bildet Weiß, die Urfarbe des Winters und Symbol für Reinheit und Unschuld. Auf dieser Basis kommen Weihnachtskugeln in lichten Erdtönen und einem gedeckten Grau-Beige gut zur Geltung. Wer mag, kann noch Tannengrün in matter oder glänzender Ausführung dazu kombinieren.
Das frostige Ambiente wird unterstrichen durch transparente oder semitransparente Glaskugeln, die besonders fragil wirken und an spiegelnde Eisflächen erinnern. Dazwischen glitzern Silber-Akzente, als hätte das Christkind samt Engelchen einen Waldausflug gemacht und ein bisschen von seinem Glanz zurückgelassen.

Die Motive sind allesamt figürlich, was Winterdream einen ganz besonderen Charakter verleiht. Stilisierte Tannen, Sterne und Eisblumen, windschiefe Häuschen und mystische Eulen erzählen poetische Wintergeschichten: Es war einmal ein Märchen-Winterwald, voll mit Elfen, Feen und Wichteln… Ein verträumtes Stück Winter für die Ewigkeit.

Palazzo: New Vintage mit venezianischer Grandezza

… romantisch, antik, pompös, geheimnisvoll

Genug des Minimalismus: Zu Weihnachten 2017 darf der Zauber vergangener Zeiten einziehen.
Der Baum erstrahlt im mystischen Glanz eines venezianischen Maskenballs, denn die Kollektion Palazzo von KREBS & SOHN spielt mit romantischen und opulenten Inspirationen im Vintage-Stil. Man denkt an geschwungene Bögen und Säulen, prunkvolle Fresken, kostbaren Stuck und funkelnde Kristall-Lüster.

Matte und glänzende Kugeln in dunklen Beerentönen und gedeckten Rosanuancen erinnern an schimmernden Samt, schweren Satin und raschelnden Taft. Der antike Charme und die venezianische Grandezza üben eine magische Anziehungskraft aus, der sich kaum jemand entziehen kann. Die Kugeln wirken wie lange verborgene Schätze, die man hervorgeholt hat, um sie von der Patina vieler Jahre zu befreien, blank zu putzen und mit neuen, zeitgemäßen Akzenten zu versehen.

Die modernen Elemente, vor allem das Silber für Dekore und Schmuckkrone, lassen Palazzo trotz aller historischen Anleihen kein bisschen verstaubt aussehen, sondern ganz up to date. Die Muster sind angelehnt an venezianische Ornamentik, jedoch leichter und stilisierter gehalten. Banddekore wie raffinierte Fessel-Wicklungen, plustrige unregelmäßige Herzen mit 3D-Effekt oder rosa Federn in transparenter Kugel zeigen, dass hier die guten alten Zeiten mit einem Augenzwinkern betrachtet werden. Man freut
sich daran, und schafft, ohne die Vergangenheit einfach nachzuahmen, eine malerische Symbiose von damals und heute.

India: Modern Maharadscha

… prächtig, prunkvoll, strahlend, glitzernd

Von der überbordenden Pracht indischer Fürstenpaläste hat sich KREBS & SOHN für die Kollektion India inspirieren lassen. Jedoch hat der indische Stil ein Make-over bekommen und zeigt sich von seiner urbanen Seite. Glamour und Ethno-Elemente ja, aber reduzierter und dem mitteleuropäischen Geschmack angepasst.

Es darf und muss beim indischen Look natürlich blinken und glitzern, aber die Farbtöne sind harmonisch aufeinander abgestimmt. Statt vieler bunter Farben hat man sich auf einen dezenten Farb-Mix limitiert, der an Curry und Gewürze erinnert: ein sehr helles Braun mit Orangetouch, vanillefarbenes Elfenbein, wunderschöne Grautöne, mal hell und kühl, mal in dunklerer, pudriger Variante und natürlich Gold, Gold, Gold. Letzteres wird auf der zurückhaltenden Basis üppig dosiert, und sorgt für funkelnde Glamour-Effekte.

Hochglänzende Oberflächen und Glitzerstrukturen verstärken den gewollten Bling-Bling-Look, der an überquellende Schatztruhen aus Tausendundeiner Nacht erinnert. Die Dekore greifen Elemente aus indischer Architektur und Kunsthandwerk auf, aber in dezenter Form. Die Anleihen zeigen sich in Ornamenten, etwa Arabesken, in stilisierten Pflanzenmotiven oder in Wellenlinien.

Maharadscha-Lifestyle fürs Zuhause: Im Kerzenschein wird ein India-geschmückter Baum zum schillernden, funkelnden Eyecatcher, der uns auf eine Reise für alle Sinne entführt.

Scarlett: Großer Auftritt für Rot

… modern, sinnlich, lebendig, intensiv

Rot, die traditionellste aller Weihnachtsfarben, hat ein modernes Lifting bekommen. Sehr stylish ist die Kollektion Scarlett, für die KREBS & SOHN ausschließlich Rottöne in verschiedenen Farbnuancen und Oberflächen kombiniert. Rot ganz unter sich – eine unwiderstehliche neuartige Interpretation, die sinnlich und intensiv wirkt.

Da wetteifert feuriges Lipstick-Rot mit leuchtendem Karmin und geheimnisvollem Bordeaux um den ersten Platz im Pure-Red-Ranking. Prägnant in Szene setzen sich die Glaskugeln mit verschiedenen Oberflächen – hochglänzend, seidenmatt oder semi-transparent im lichtdurchlässigen Opal-Look. Natürlich erfordert das rote Outfit den passenden Schmuck, und hier setzt Scarlett für Dekore und Krönchen statt auf die klassische Kombi mit Gold konsequent auf Silber. Sehr reizvoll, denn das kühle Silber kontrastiert mit dem warmen Rot, lässt dieses noch intensiver leuchten und verleiht ihm einen sehr trendigen Touch.

Die Dekore präsentieren sich mit auffälligen haptischen Glitzerstrukturen, was das monochrome Farbschema gut verträgt. In Silber und Rot gibt es Konfetti-Tupfen und Linien, die an Luftschlangen erinnern, glitzernde Bauchbinden, Pünktchenmuster wie Nieten, in Herzform angeordnet, und funkensprühende Sterne wie von einer Wunderkerze. Ein Feuerwerk für ein lebensfrohes Fest.

Birds in Paradise: Nachwuchs im Nest

… funkelnd, leicht, kostbar, glanzvoll

Die gläserne Vogelschar von KREBS & SOHN hat Zuwachs bekommen und wurde um verschiedene Neuankömmlinge erweitert. Doch während im vorigen Jahr schillernde Exoten wie Kakadus und prächtige Solisten wie Pfauen den Schwerpunkt der Kollektion bildeten, rücken 2017 heimische Singvögel ins Zentrum. Die spiegeln, genauso wie Hasen, Hirsche, Füchse und sonstige Waldbewohner, die Sehnsucht der Menschen nach Natur wider, nach beschaulicher und heiterer Nest-Idylle als entschleunigendem Kontrapunkt zu unserer hektischen Alltagswelt.

Die Formen des Nachwuchses sind von Meise, Rotkehlchen oder Buchfink inspiriert, bei der Wahl der Farben hat man der Phantasie freieren Lauf gelassen. Zum einen gibt es erdige Braun- und Grüntöne, die an Wald und Wiese erinnern, zum anderen gibt es Vögel in leuchtendem Rot oder ganz und gar in purem Gold.

Die Federschwänze sind variantenreich in verschiedenen Nuancen gehalten, in Gelb, einem hellen Hummerton, einem sanften Braun, dezentem Purpur oder feurigem Rot. Natürlich werden nur hochwertige echte Federn verwendet, etwa vom Pfau oder Perlhuhn, die besonders luftig und leicht wirken. Klar, dass auch die einheimischen Vögel liebevoll und detailliert in Handarbeit gestaltet sind und im Lichterglanz funkeln dürfen, hochglänzend und mit goldenem Glitzer versehen.

Die kleinen gefiederten Freunde lassen sich überall festklippen, so dass sie nicht nur am Weihnachtsbaum, sondern auch an weißen Ästen, in Nestern oder Gestecken ihren glänzenden Charme entfalten. Zauberhafte Dekorationen, mit denen Tradition und Symbolkraft wieder aufleben: Weihnachtliche Glasvögel stehen für das Erwachen der Natur, für Glück und Freude, für Häuslichkeit und Familie und gelten als Mittler zwischen Himmel und Erde sowie als Sinnbild der Seele.